Die #SPORTEHRENAMT – NRW-TOUR 2022

Sieben Monate, 23 völlig unterschiedliche Veranstaltungen: Die #SPORTEHRENAMT – NRW-TOUR startete am 24. April in Neuss und endete am 3. Oktober in Aachen. Dazwischen lagen viele Wo­chenenden mit bunten Vereinsfesten für unsere engagierten Ehrenamtlichen, unterstützt von WestLotto und der Staatskanzlei NRW.


 

„Wir wollen einen schönen Nachmittag verbringen und unsere Ehrenamtlichen ehren. Deshalb machen wir das hier.“ Mit seinem Satz bringt Uli Becker den Nachmittag auf den Punkt: Heute stehen die Ehrenamtlichen des Handballvereins VfS 59 Warstein im Mittelpunkt. Der Verein hatte sich schon 2021 für die #SPORTEHRENAMT – NRW-TOUR beworben. Der Landessportbund NRW traf die Auswahl aus 284 Vereinen, gerecht über ganz NRW verteilt. 30 von ihnen bekamen 2022 die Chance zu ihrem großen Auftritt im Zeichen des Ehrenamtes. Leider mussten sieben Vereine aus verschiedenen Gründen ihren Tourstopp absagen.



Was vor Ort passierte, bestimmten die Vereine.
Die Events reichten vom chilligen Tag am See über eine historische Sporthalle mit Ständen bis zur großen Bühne am zentralen Platz der Stadt. Es wurden Kuchen gebacken, Würstchen gegrillt, gesunde Äpfel gereicht. Es gab Vorführungen von Sportgruppen, Kinderbespaßungen, Mitmach-Angebote. Viele Ehrenamtliche wurden mit einer Ehrung überrascht, neue Ehrenamtliche wurden angesprochen und teilweise unmittelbar gewonnen. Stets war die Presse zugegen und berichtete über den #SPORTEHRENAMT – NRW-Tourstopp und den ausrichtenden Verein.

Immer dabei: der #SPORTEHRENAMT-Tourbus des LSB. Er diente als zentraler Marktplatz. Hier informierten sich Besucher*innen über das Ehrenamt. Die Fotobox wurde rege frequentiert und der Alltags-Fitness-Test brachte Erhellendes über den eigenen Fitness-Zustand zutage.

Eine tolle Erfahrung
„Die Tourstopps und austragenden Vereine waren so individuell und unterschiedlich, das war wirklich eine tolle Erfahrung“, bilanziert Carina Kuhnt, die Organisatorin auf LSB-Seite. „Wir wollten mit der Tour das Ehrenamt ins Rampenlicht stellen und den Vereinen die Möglichkeit geben, sich mit unserer Unterstützung nach außen zu präsentieren. Das ist uns gelungen und es wurde deutlich bunter als wir erwartet hatten!“


#SPORTEHRENAMT ON TOUR: Lest dazu auch…

Folgen Sie uns!
Facebook Twitter